82%

Armo Broker Testbericht

Armo Broker ist ein Anbieter aus Irland mit einer Zweigniederlassung in Deutschland. Zu dem wird eine Mindesteinlage von 2.000 € für die Kontoeröffnung gefordert. Armo Broker richtet sich an Kunden, die Aktien im großen Stil handeln wollen und mit dem Metatrader vertraut sind. Klassische Kleinanleger sind mit einem anderen Anbieter besser bedient.

Zu Armo Broker
Zum Anbieter:
  • Eröffnung
  • Gebühren
  • Handelbare Wertpapiere
  • Einlagensicherung
  • Sicherheit
  • Kundenservice

Armo Broker ist seit 40 Jahren als Broker tätig und richtet sich an Kunden, die ein breites Spektrum an Anlagemöglichkeiten und eine Vielzahl an Trades durchführen möchten.

Handelbare Wertpapiere

Sparplan

Aktien

ETFs

Anleihen

Optionsscheine

Zertifikate

Futures

Forex

CFDs

wikifolio

Aktien Sparplan

ETFs Sparplan

Fonds Sparplan

Dabei ermöglicht Armo Broker eine Vielzahl an Handelsplätzen weltweit zu einem, im Vergleich zu klassischen Depotbanken unschlagbaren Preis.

Handelsplätze

Europa:

  • Frankfurt
  • Stuttgart
  • Xetra
  • Tradegate
  • Österreich
  • Schweiz
  • Frankreich
  • Italien – nur Optionsscheine
  • Großbritannien
  • Belgien
  • Niederlande
  • Israel
  • Norwegen
  • Schweden

Nordamerika:

  • Wallstreet
  • Nasdaq
  • Chicago
  • Kanada
  • Mexiko

Asien:

  • Australien
  • Hongkong – nur Optionsscheine
  • Indien
  • Japan
  • Singapur
Handelsplattformen

Beim Anbieter gibt es verschiedenste Möglichkeiten am Handel teilzunehmen.

Zu einem über TraderWorkstation:

Die TraderWorkstation (TWS) wurde gezielt für aktive und professionelle Händler und Investoren entwickelt, die mehrere Finanzprodukte gleichzeitig handeln, sowie Zuverlässigkeit und Flexibilität benötigen. Die TraderWorkstation enthält alle Algorithmen, Ordertypen und Trading-Tools und bietet eine flexible Layout Oberfläche, die Sie ganz nach Ihrer Zufriedenheit anpassen und bearbeiten können.

Empfohlen für: Kunden, die vom gesamten Angebot von ARMO Broker einen Nutzen erzielen möchten. In erster Linie aber Händler und Investoren, welche viele Transaktionen ausführen und das große Angebot an Trading-Tools, sowie der Nachrichten-Recherche nutzen möchten.

Dann gibt es den Client-Portal:

Der Allrounder, um Kurse zu checken, Transaktionen zu platzieren und wichtige Kennzahlen wie die Portfolio-Performance, Gewinn & Verlust, Berichte und vieles mehr einzusehen. Nutzen Sie die neuste KI-Technologie und fragen Sie „IBot”, um Infos einzusehen oder Trades durchzuführen.

Geeignet für: Kunden, die eine klare und leichte Übersicht Ihrer Konten in Echtzeit benötigen, welche einen leicht zu bedienenden und angenehmen Zugang ermöglicht.

Webtrader:

Die Webbasierte Trading-Plattform ist eine abgespeckte Variante der TWS, welche jedoch mit einer einfacheren Oberfläche punktet und zudem hinter einer Firewall verwendet werden kann.

Geeignet für: Kunden, die eine einfache und schnelle Oberfläche benötigen.

IBKR App:

Mit dem Smartphone oder Tablet schnell und von überall aus handeln.

IBot:

Handeln Sie mit Künstlicher Intelligenz. Einfach „IBOT“ den Befehl geben eine Order zu platzieren und die Software erledigt den Rest.

Gebühren
  • Aktien und ETFs: ab 4,90 €
  • Futures: ab 1,90 €
  • Optionen: ab 1,90 €
  • CFDs: ab 2,80 €
  • Zertifikate ab 7,50 €
  • Anleihen ab 5,00 €
  • Metalle 0,10 %/Jahr
Sicherheit

Alle Kundenkonten und Depots werden mit 500.000 USD über die Einlagensicherung abgesichert. Zusätzlich besitzt der Broker ein Eigenkapital von aktuell 6 Mrd. US Dollar.