87%

consorsbank Testbericht

Die consorsbank ist ein Universalbroker, es bietet nicht nur Kleinanlegern eine Plattform, sondern auch ein VIP Service für die aktivsten Kunden.

Zur consorsbank
Zum Anbieter:
  • Eröffnung
  • Gebühren
  • Handelbare Wertpapiere
  • Einlagensicherung
  • Sicherheit
  • Kundenservice

Die consorsbank ist eine Tochter der BNPParibas. Mit 1,4 Millionen Depot Kunden zählt die Bank zu den größten Brokern auf den Markt.

Ein starkes Angebot für Trader wird mit einem VIP Club, Trading Software und eine Anbindung an den Trading Service Guidants.

Handelbare Wertpapiere

Sparplan

Aktien

ETFs

Anleihen

Optionsscheine

Zertifikate

wikifolio

Futures

Forex

CFDs

Aktien Sparplan

ETFs Sparplan

Fonds Sparplan

Die consorsbank bietet neben Aktien, ETFs und Zertifikate, auch Futures, CFDs, wikifolio und Optionen. Sparpläne werden auf ETFs, Fonds und Aktien angeboten.

Das Depot ist ohne Bedingungen kostenlos, es wird auch kein negativ Zins auf Guthaben erhoben.

Ordergebühren

Die Order gostet 4,95 € +0,25 %, mindestens 9,95 € und maximal 69,00 €. Zusätzlich können noch Handelsplatzgebühren und Maklercourtage je nach Handelsplatz anfallen.

 

Handel

Das Handeln ist über eine übersichtliche Webseite möglich, zusätzlich wird noch eine App für unterwegs angeboten.

Für Daytrader gibt es die Handelssoftware Active Trader, eine anbindung an das Trader Netzwerk Guidants ist ebenfalls vorhanden.

ETFs lassen sich börslich, so wie außerbörslich handeln.

Die Gebühr beträgt 4,95 € + 0,25 %, mindestens 9,95 € und maximal 69,00 €.

60 ETFs sind kostenfrei erhältlich und für 140 ETFs von ausgewählten Partnern gibt es eine Vergünstigung auf 4,95 €.

Aktien können über 30 Börsen gehandelt werden, dabei sind alle Parkettbörsen vertreten und die elektronischen Börsen Xetra und Tradegate.

Die Gebühr beträgt für Aktien 4,95 € + 0,25 %, mindestens 9,95 € und maximal 69,00 €. Hinzu kommt noch ein Börsenplatzabhängiges Entgelt von:

  • Xetra: 1,50 €
  • Tradegate: 0,00 €
  • Parkettbörsen: 2,50 €

Außerbörslich kann über Lang & Schwarz, Baader Bank und Société Générale gehandelt werden. Die Gebühr beträgt wie oben beschrieben plus 0,75 € als Börsenplatzabhängiges Entgelt.

Es ist möglich mit bei der consorsbank einen Leerverkauf durch zuführen. Die Kosten hierfür betragen 0,35 % vom Volumen, mindestens 50,00 € und maximal 100,00 €.

Es werden 680 ETF Sparpläne angeboten, 270 davon kostenlos. Zu dem werden 430 Aktien Sparpläne angeboten, was das größte Angebot auf dem Markt darstellt.

Die Sparrate beträgt mindestens 25,00 € und es wird eine Gebühr von 1,50 % pro Ausführung verlangt.

Bei der Sicherheit bietet die consorsbank eine Hohe Absicherung der Kundengelder in Höhe von aktuell 90 Mio. Euro pro Kunde.

Die consorsbank führt die Abgeltungssteuer automatisch ab.

Bei US Steuern, wird der reduzierte Steuersatz automatisch für deutsche Kunden beantragt.