Google Aktie

Wer in Google investieren will hat sich mit der Konzernmutter Alphabet schon beschäftigt und schnell gemerkt, das es 3 verschiedene Aktien davon gibt. Von denen 2 an der Börse gehandelt werden.

Was hat es nun auf sich mit den 3 Typen, die dasselbe Unternehmen repräsentieren?

Die Gründer Sergey Brin und Larry Page haben Angst, dass eines Tages durch die Aktien Ihr Einfluss im Unternehmen entgleitet. Denn zu Beginn gab es nur die eine Alphabet Aktie, die heutige A Aktie. Da Mitarbeiter zu Beginn des Unternehmens Aktienanteile als Boni erhalten haben, ist das Stimmrecht der beiden Unternehmer gesunken.

Aus diesem Grund wurde die B Aktie eingeführt, die nur von den beiden Gründern gehalten wird und ein zehnfaches Stimmrecht gegenüber der A Aktie besitzt.

2014 wurde dann die C Aktie an die Börse geführt, die keine Stimmrechte besitzt und nur Unternehmensanteile repräsentiert. In Deutschland werden solche Aktien als Vorzugsaktie bezeichnet.

Google A Aktie

  • Besitzt Stimmrecht
  • 289,9 Millionen Stück im Umlauf → 289,9 Millionen Stimmen
  • Symbol: GOOGL

Google B Aktie

  • Zehnfaches Stimmrecht
  • nicht Börsennotiert
  • 51,72 Millionen Stück → 517,2 Millionen Stimmen

Google C Aktie

  • Kein Stimmrecht
  • 343,9 Millionen Stück → 0 Stimmen
  • Symbol: GOOG

Google ist also einer der Aktionär unfreundlichsten Konzerne überhaupt. Außer die beiden Gründer Brin und Page hat kaum jemand Einfluss. Die 51,72 Millionen B Aktien repräsentieren 517,2 Millionen Stimmen, die 289,9 Millionen A Aktien repräsentieren nur 289,9 Millionen Stimmen. Zudem gibt es noch die stimmrechtslosen C-Aktien, von denen 343,9 Millionen Aktien im Umlauf sind.