top of page

Risikostreuung

Die wichtigste Regel an der Börse setze nicht alles auf eine Karte. Man hat es am jüngsten Beispiel gesehen was mit einem Depot passieren kann, wenn man den größten Teil seines Vermögens auf ein Investment gesetzt hat.Wirecard hat vielen Anlegern in kürzester Zeit, das Depot ruiniert. Risikostreuung ist dabei sehr wichtig und von vielen nicht beachtet.Aus diesem Grund sollte man sein Depot breit streuen, dies senkt das Risiko enorm. So bestimmt dann die Depotentwicklung nicht mehr eine einzige Aktie, sondern gute und weniger gute Investitionen gleichen sich aus und das Depot entwickelt sich gleichmäßiger. 

Das Deutsche Aktieninstitut empfiehlt acht bis zehn verschiedene Aktien für ein gut gestreutes Depot. Andere Experten empfehlen eine Streuung in unterschiedlichen Branchen.Die Meinung des Deutschen Aktieninstituts kann ich da leider nicht teilen. Wie in der Coronakrise im März 20 zu sehen war, sind alle Aktien in der Panik abverkauft worden und eine Streuung in 10 Aktientiteln hätte es auch nicht aufgefangen.

Ich persönlich setzte, da lieber auf die vier Säulen Strategie. Das Geld ist komplett verteilt und es schläft sich ruhiger auch bei einem Börsencrash.


1. Säule: Edelmetalle