Tui Kapitalerhöhung

89

Da Tui eine Kapitalerhöhung durchführen möchte und 508 Mio. neue Aktien an die Börse bringen möchte sind aktuell bei Altaktionären, die bis zum 08.01.2021 Aktien von Tui besitzen. Dabei wurde den Aktionären Bezugsrechte ins Depot eingebucht, die bei einigen Verwirrung stiften, die noch nie eine Kapitalerhöhung mitgemacht haben.

Was sind Bezugsrechte?

Das Bezugsrecht gibt einem Aktionär das Anrecht auf neu ausgegebene Aktien.

Dabei richtet sich die Menge der Aktien, die neu dazu erworben werden dürfen, nach dem aktuellen Bestand an Altaktien.

Tui gibt neue Aktien im Zuge der Kapitalerhöhung zu einem Festgeschriebenen Preis von 1,07 € aus.

Wie viele Aktien darf ich nun kaufen?

In der Kapitalerhöhung wurde festgelegt, das man pro 29 Aktien, die man bis zum 08.01.21 besitzt, 25 neue Aktien zum Preis von 1,07 € kaufen darf. Dabei kann nur ein vielfaches von 25 erworben werden.

Also 25, 50, 75 oder 100, etc.

Als Beispiel:

Sie besitzen 200 Tui Aktien.

200/29 = 6,xxx

25*6 = 150 

Sie dürften dann 150 neue Aktien erwerben.

Sie möchten keine neuen Aktien erwerben?

in diesem Fall können Sie ab dem 11.01.21 das Bezugsrecht mit der ISIN DE000TUAG109 an der Börse verkaufen oder dazukaufen, falls doch mehr neue Aktien gewünscht wären.

Der Bezugsschein wird wie eine normale Aktie an der Börse gehandelt.

Manche Broker ermöglichen keinen direkt Verkauf über die Plattform, hier müssen Sie das Formular, welches im Postfach hinterlegt ist ausfüllen. Die Bank wird sich dann um Ihre Weisung kümmern.

Sollte bis zum 21.01.21 keine Reaktion von den Kunden kommen, verkauft die Bank das Bezugsrecht automatisch zum best möglichen Preis an der Börse.

Welchen Wert hat mein Bezugsrecht?

Das Bezugsrecht wird von Angebot und Nachfrage getrieben und kann im Wert schwanken wie eine normale Aktie auch.

Bei onvista, kann der aktuelle Kurs verfolgt werden:

Bezugsrecht Kurs

Was passiert mit den Bezugsrechten, die über bleiben?

Sollten Sie sich zum Ausüben des Bezugsrechts entschieden haben, wird vermutlich ein Rest überbleiben, da nur ein Vielfaches von 25 gekauft werden darf.

Am oberen Beispiel mit 200 Aktien, würden 26 Bezugsrechte überbleiben. Diese werden von der Bank bestens an der Börse verkauft.

Bemerkungen